Spiele deinstallieren samsung galaxy

Facebook hätten viele gerne runter vom Smartphone.

Google Play Store, Apps installieren, deinstallieren, aktualisieren

Bei Samsung sollte man Facebook keinesfalls entfernen. Denn durch das Entfernen kann es passieren dass die Bildschirmrotation nicht mehr funktioniert.

Hilfe: Android Apps deinstallieren und Spielstände restlos entfernen

Also besser nur deaktivieren. Laien sollten besser nicht einfach mal so deinstallieren. Geht bei Samsung auch ohne Root. Einfach mit BK Disabler, zumindest deaktivieren.


  • Android: Vorinstallierte Apps löschen ohne Root.
  • Was ist der „Game Launcher“ und wie funktioniert die Anwendung?!
  • iphone 5 ortung ausschalten.
  • Samsung Galaxy A6+ und A6 – Apps löschen oder deaktivieren.

Zum deaktivieren braucht es keine extra App. Das ist in den Einstellungen unter "Apps" und der jeweils dann betreffenden App grundsätzlich möglich, solange es sich nicht um eine systemrelevante App handelt.

Anleitung: Android-Apps schnell und einfach löschen

Doch braucht es, weil einige System oder Samsumg apps die man nicht braucht, gehen nicht über die normal Methode, da braut es schon eine app. Mal etwas informieren bevor man was darüber schreibt. Es geht ja auch um System apps nicht nur um normale anwender.

1. Apps entfernen über das Menü

Die app die ich oben angegeben haben macht es super, wie als hätte man root. Deine vorgeschlagene App tut wohl tatsächlich wesentlich mehr, als ich annahm. Man lernt halt nie aus.. Nur bitte nicht gleich pampig werden deswegen - okay? Allerdings kann auch diese App ohne Root nix deinstallieren oder löschen, so wie es in der Artikelüberschrift behauptet wird. Deaktivierte Anwendung wiederherstellen Haben Sie eine Anwendung deaktiviert und möchten sie wieder verwenden?

Android-Apps komplett löschen - so geht's - PC-WELT

Solche Apps nennt man auch "Bloatware", weil sie das System aufblähen. Auf den meisten aktuellen Android-Smartphones können Sie mit einem langen Drücken aufs App-Icon einen direkten Dialog fürs Deinstallieren aufrufen - nur bei den vorinstallierten Apps klappt das häufig nicht. Einfach nur das Icon zu "entfernen" reicht nicht; dann sieht man die App auf dem Startbildschirm zwar nicht mehr, in der App-Liste ist sie aber immer noch vorhanden.

Etwas mühsamer wird es, den kompletten internen Speicher zu durchforsten. Gehen Sie nun den Speicher durch, häufig verstecken sich nicht mehr benötigte Dateien in folgenden Ordnern:. Nicht jedes mit dem Handy gemachte Foto muss für immer dort liegen bleiben.

Handy-Highlights

Danach können Sie die Fotos vom Handy herunterwerfen. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie einzelne Dateien jederzeit über die entsprechenden Apps von Dropbox und Co. Google Fotos ist auf den meisten Android-Smartphones sogar vorinstalliert. Denken Sie aber daran, dass Ihre Bilder und Dateien bei solchen Diensten auf dem Server des Anbieters liegen — und von dort im schlimmsten Fall etwa bei Hacking-Angriffen in falsche Hände gelangen können.

Samsung Game Launcher und Game Tools aktivieren und löschen: Das sollte man wissen

Eine weitere Möglichkeit ist, dass andere installierte Apps solche Werbebotschaften auslösen. Und wie wird man die aggressive Werbung wieder los bzw. Folgende Schritte helfen in der Regel:. Wer die Facebook-App auf seinem Smartphone nutzt, kann damit auch Links öffnen, die in der Facebook-Timeline angezeigt werden. Darüber hinaus gibt es Virenschutz auch für Smartphones.

Apps deinstallieren mit Android-Bordmitteln und CCleaner

Vor allem für Android-Nutzer, die viel aus unsicheren Quellen installieren und unsichere Internetseiten besuchen, kann der sinnvoll sein. Das Für und Wider wird im Online-Jugendmagazin checked4you. Während Apple die Installation aus anderen Quellen ohne weiteres gar nicht vorsieht, lässt sich bei Googles Android eine Sperre setzen. Dazu tippen Sie in den "Einstellungen" auf "Gerätesicherheit" oder ähnliches. Bei "Unbekannte Quellen" darf dann kein Haken gesetzt sein bzw.

Main menu Themen. Popup-Werbung auf dem Handy entfernen. Stand: Meist lässt sich diese aggressive Werbeform entfernen, indem der Cache des Internet-Browsers gelöscht wird Anleitung s. Auch Apps können für die Botschaften verantwortlich sein. Daher kann auch das Deinstallieren von kürzlich hinzugefügten Anwendungen helfen.

kick-cocoa.info/components/puvyjod/meku-copiare-rubrica.php Im Bereich "Speicher" auf "Cache leeren" tippen. In den Einstellungen der Browser-App die Cookies löschen meist zu finden direkt in den Einstellungen der App unter "Datenschutz", "Persönliche Daten löschen" oder ähnlichem. Wenn möglich, stellen Sie den Browser so ein, dass keine Cookies von Drittanbietern akzeptiert und die Cookies bei jedem Beenden gelöscht werden.

admin